Endlich geht es wieder los!

Das erste Mal seit dem 28.02.2020 haben am Freitag wieder Pfadfinder-Gruppenstunden in der Gemeinde stattgefunden, zunächst mit der Pfadfinder- sowie der Jungpfadfinder-Stufe.

Nach eingehender Vorbereitung konnten wir am 12.06.2020 für die Jufis und Pfadis wieder Gruppenstunden anbieten. In Zusammenarbeit mit der DPSG haben wir ein Hygienekonzept erstellt, dass das Stattfinden von Gruppenstunden wieder ermöglicht, wenn auch anders als zuvor.

Wie es mittlerweile zur Gewohnheit geworden ist, mussten auch unsere Gruppenstunden mit gebührendem Abstand, regelmäßigem Händewaschen und Masken stattfinden. Für uns Leiter bedeuten diese Maßnahmen, dass wir neue Spiele suchen oder bereits bestehende Aktivitäten verändern müssen.

Die Jungpfadfinder haben sich auf dem Kirchplatz getroffen. Die Gruppenstunde wurde mit einem gründlichen Händewaschen und einer anschließenden Runde „Pferderennen“ zum Aufwärmen begonnen. Danach wurde mit ausreichendem Abstand eine Runde „Werwolf“ sowie das „Evolutionsspiel“ gespielt. Die Gruppenstunde wurde mit einer Runde „Zeitungstanz“, einer weiteren Händewasch-Einheit und einer Reflexion samt Abschlussrunde beendet.

Die Pfadfinder haben sich auf dem Sportplatz des Kindergartens getroffen und dort ihre Gruppenstunde veranstaltet. Sie haben Vogelhäuser gebaut und mit Papier gebastelt.

Wir freuen uns sehr, dass trotz der ungewöhnlichen Umstände Gruppenstunden endlich wieder stattfinden können. Während der Corona-Pandemie haben zwar Online-Gruppenstunden stattgefunden, doch der persönliche Kontakt ist uns in der Pfadfinder-Arbeit sehr wichtig.

Am Freitag sind dann die zweite Gruppe der Pfadi-Stufe sowie die Biber und Wölflinge an der Reihe. Die Rover-Stufe veranstaltet auf Empfehlung der DPSG weiterhin Online-Gruppenstunden.

Das könnte Dich auch interessieren …